FRANEK

Meine Bilder sind narrative Assoziationsfelder. Phantasmen überraschen mich beim Arbeiten, gemischt mit Medieninformationen, Erinnerungspartikeln an Literatur, Film und Bühne. Dieses Geflecht aus Vergangenheit, Erinnerung und Wahrnehmung des Gegenwärtigen – gemischt mit dem Spiel des Zufalls – ist der Stoff, aus dem die Bilder entstehen. Wechselnde bildnerische Techniken: Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Plastik und Film umfassen den Versuch, die eigenen Möglichkeiten auszuloten.   

Dazu gehört auch das Scheitern, bringt es doch neue Impulse und mitunter eine unerwartete Offenbarung hervor.

FRANEK (Sabine FRANEK-Koch) 

ist Malerin, Zeichnerin, Grafikerin. Plastiken, Fotos, Filme und Aufzeichnungen ergänzen ihr Werk.
In den 1970er- und 1980er-Jahren arbeitete sie im indianischen Kulturbereich: Mexico, Guatemala, Honduras – Mayaprojekt. In der Wüste von Nazca (Peru) assistierte sie der Mathematikerin Maria Reiche bei der Vermessung von Spiralen – Nazcaprojekt. Bei den Lakota (Sioux), Rosebud Indian Reservation, USA, zeichnete sie für das Übersee-Museum Bremen die Rituale auf. 

Stipendien und „Residencies“ unterstützten ihre Arbeit, u.a. Kunstfonds Bonn, Berliner Arbeitsstipendium, Djerassi Foundation, USA, Casa da Cultura, Portugal, Künstlerstätte Bleckede und 2009 Fundación Valparaíso, Spanien.
FRANEK lehrte an der Hochschule der Künste Berlin (heute Universität der Künste Berlin), an der Akademie für Industriedesign und Kunst in Helsinki und Lahti und an der Hochschule für Künste Bremen.

Nach einem Studium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin (heute Universität der Künste) fand ihre erste bedeutende Einzelausstellung 1968 in der legendären Galerie Pels-Leusden in Berlin statt. Weitere folgten u.a. im Übersee-Museum Bremen, im Neuen Berliner Kunstverein, Märkischen Museum Witten, Heidelberger Kunstverein, Goethe-Institut Los Angeles, Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder), Städtische Galerie KUBUS und Galerie vom Zufall und vom Glück, Hannover, Städtische Kunstsammlungen, Schloss Salder Salzgitter, Kunstraum Potsdam, Kommunale Galerie Berlin, Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr, Kunsthalle Lüneburg sowie in Galerien und Museen in Deutschland, Frankreich, Marokko, Kenia, Finnland, Ungarn, Spanien, USA.

Einzelausstellungen (Auswahl)


2017
Zeitsprung, Kunsthalle Lüneburg

2015/16 als die Soldaten Schäfer waren – Kommunale Galerie Berlin
Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr (Buch als die Soldaten Schäfer waren, Nicolai Verlag)

2014 Galerie Gerken, Berlin
Galerie Wildes Weiss, Bremen

2012/13 Kunstpreis des Lüneburger Landschaftsverbandes – Kunststätte Bossard, Jesteburg

2011 Hamlet Syndrom Schädelstätten – Marburger Kunstverein (Beteiligung, Kat.)
ausgeträumt – Stadtgalerie Markdorf, Markdorf (Beteiligung, Kat.)

2010 plot points – Städtische Kunstsammlungen Salzgitter, Schloss Salder (Kat.)

2009 Rückblende – Galerie Clasing, Münster 

2008 LOVE and HATE – Städtische Galerie KUBUS und Galerie vom Zufall und vom Glück, Hannover
Trauschauwem - Kunstkreis Hameln

2006 Childhood – 8. Plein Art Contemporary Festival Budapest
Ringelpiez - Schloss Neuhardenberg (Brandenburg) 

2004 Vampir im Rücken – Museum Junge Kunst, Frankfurt/Oder (Kat.)
Boys and Girls – Scope Miami, Ricco-Maresca Gallery, New York

2003 Engel, Tiere, Randfiguren – Goethe-Institut, Los Angeles 

2002 Zwischenraumzeit – Galerie der Guardini Stiftung, Berlin
Bergeversetzen – Heidelberger Kunstverein; Märkisches Museum Witten (Kat.)

2001 Allegorien der Sinne – Kunstverein Uelzen und Schloss Holdenstedt (Kat.)

2000 Galerie Artforum, Hannover 

1998 Galerie Gardy Wiechern, Hamburg
Das Grüne Leuchten, Emsdettener Kunstverein, Emsdetten
Einfangen des Windes, Kulturforum Lüneburg, Gut Wienebüttel, Lüneburg (Kat.)

1997 Galerie Scherer, Miltenberg 

1996 Galerie Horst Dietrich, Berlin
Deutsche Oper Berlin, Berlin
mural paintings – Galerie Winkelmann, Düsseldorf (KAT. mural paintings)
Galerie Hennemann, Bonn

1995 Casa da Cultura, Santa Cruz, Madeira, Portugal
Galerie Artforum, Hannover

1994 Walverwandtschaft – Kulturforum Lüneburg, Gut Wienebüttel, Lüneburg 

1993 Galerie Gardy Wiechern, Hamburg
Galerie Winkelmann, Düsseldorf 

1992 Smith Andersen Press, Palo Alto, CA, USA
Ringplanet, Festspielhügel, Bayreuth 

1991 KALEVALA, Galerie Winkelmann, Düsseldorf (Kat.)
Galerie Gardy Wiechern, Hamburg 

1990 Legende Deutschland, Zollhof 2 (realisiert durch die Galerie Winkelmann, Düsseldorf)
Legende Deutschland – Altes Rathaus Miltenberg (Kat.)
Galerie Becker & Scherer, Miltenberg
Phyhäniemen, Kartano, Finnland

1989 BIG FIVE – Galerie Artforum, Hannover (Leporello)
Kunstverein Erftstadt, Erftstadt
Galerie Hennemann, Bonn

1988 Heisterbusch – Galerie Mühlenbusch-Winkelmann, Düsseldorf (Kat.)
Kunstverein Oberhausen, Schloss Oberhausen, Oberhausen
Erkennungsflüge – Neuer Berliner Kunstverein, Berlin (Kat.)

1987 Geisterbilder – Galerie Birgit Waller, Bremen

1986 Galerie Artforum, Hannover

1985 Galerie Brusberg
Amerika Haus, Berlin
Galerie Hennemann, Bonn
Galerie Schüler, Berlin

1984 Galerie Christa Schübbe, Düsseldorf

1983 Übersee-Museum, Bremen

1982 In den Zeichen – Kunstverein Springhornhof, Neuenkirchen/Lüneburger Heide
Zeichen. Symbole. Bilder. Schriften – Märkisches Museum  der Stadt Witten (Kat.)

1981 Forum Aktuelle Kunst, Berlin

1979 Maya. Spuren. Zeichen. Deutung. Bilder – Kommunale Galerie – Bezirksamt Wilmersdorf von Berlin (Kat.)
Klinikum Steglitz, Berlin
Galerie Hennemann, Bonn

1973/74 Galerie Pels-Leusden, Berlin (Kat.)

1969 Galerie Pels-Leusden, Berlin

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)


2018
TRANSIT 2018 Salon Salder – Neue Kunst aus Niedersachsen, Städtische Kunstsammlungen Schloss Salder, Salzgitter (Kat.) 

2017 COLLABORATION -  Kunsthalle in der Kulturbäckerei, Lüneburg
COLLABORATION – Gallery Noorus of Tartu Art College / Tartu, Estland

2016 bankART – Drei Jahrzehnte Kunstsammlung der Berliner Volksbank (Kat.)
PAPER WORKS # 004 – Galerie Holthoff-Mokross, Hamburg
aus Garten Wald und Wiese – Westphal Berlin Kunst & Projekte

2015 PAPER WORKS # 003 – Galerie Holthoff-Mokross, Hamburg

2014 1:1 FRANEK und HERWIG GILLERKE – Galerie Wildes Weiss, Bremen
Carmilla, der Vampir und wir – Museum der Stadt Graz (Grazmuseum)

2013 KUNSTPREIS 2012/2013 – Kunststätte Bossard in Jesteburg

2012 Neuankäufe 2001-2012 des Museums Junge Kunst, Frankfurt/Oder (Kat.)

2011 ausgeträumt – Stadtgalerie Markdorf (Kat.)
Hamlet Syndrom – Schädelstätten, Marburger Kunstverein (Kat.)
2. Kunstpreis Lüneburgischer Landschaftsverband, Gotische Halle des Residenzmuseums Celle, Celle

2009 FALLMAUERFALL/ 61-89-09, Grenzüberschreitungen und Grenzerfahrungen im Spiegel der Kunst, Stadtmuseum Berlin, Ephraim-Palais (Kat.)
Generationen zwanzig deutsche Jahre – Kunsthalle Brennabor, Brandenburg
Projekt : Kunst und Literatur, Neue Gruppe Haus der Kunst München, Villa Bosch, Radolfzell

2007 Salon Salder 2007 – Neues aus Niedersächsischen Ateliers, Schloss Salder, Salzgitter (Kat.)

2003 DAS OASEN AUGE – Projekt von Walter Aue, Kleine Orangerie des Charlottenburger Schlosses, Berlin (Kat.)

2001 Werkstattgalerie Hermann Noack, Berlin
12. Nationale der Zeichnung, Augsburg (Kat.)

1999 DIALOGE – Werke aus der Sammlung der GrundkreditBank, Kunstforum in der GrundkreditBank, Berlin (Kat.)

1998 Zeitgenössische Kunst aus Brandenburg – Staatskanzlei Brandenburg, Potsdam (Kat.)
Hommage à Ruth – Stiftung Springhornhof, Neuenkirchen (Lüneburger Heide) (Kat.)
Art Cologne, Köln
WEITE UND LICHT, Norddeutsche Landschaften – Eine Kunstsammlung des NDR, Wanderausstellung durch die Museen Norddeutschlands (1998 bis heute)
Brennpunkt Informel – Quellen, Strömungen, Reaktionen – Heidelberger Kunstverein, Kurpfälzisches Museum und Kunsthistorisches Institut der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Kat.)

1997 Art Cologne, Köln
Art Frankfurt, Frankfurt am Main

1996 Salon Salder 1996 – Städtische Kunstsammlungen Schloss Salder, Salzgitter (Kat.)
Art Cologne, Köln
Blau-Rot-Gelb – Galerie Gardy Wiechern, Hamburg

1995 Kunstmesse Zürich, Zürich

1994 Art Frankfurt, Frankfurt am Main
Art Cologne, Köln
Kunstmesse Düsseldorf, Düsseldorf (Kat.)

1993 ARCO, Madrid
Art Basel, Basel
8. Nationale der Zeichnung: Mythos Tier – Augsburg (Kat.)

1992 Erkundungen –  Frauen malen Afrika, Kreditanstalt für Wiederaufbau, Frankfurt am Main
Erde – Staudenhof Galerie, Potsdam (Kat.)
Art Cologne, Köln
Ideenwerkstatt – Haus am Kleistpark, Berlin
Hommage. So ist das Leben, Hermann ... Museum am Ostwall, Dortmund; Berlinische Galerie, Berlin (Kat.)
Sommerausstellung Galerie Fahlbusch, Mannheim
Adresse Berlin – Galerie Artforum, Hannover
Art Basel, Basel

1991 Moderne Kunst im Auswärtigen Amt, Bonn
Art Cologne, Köln

1990 Deutscher Künstlerbund, Berlin (Kat.)
Kunstszene Berlin (West) 1986-89 – Martin-Gropius-Bau, Berlin (Kat.)
Art Los Angeles, CA, U.S.A.
Art Cologne, Köln
6. Nationale der Zeichnung: Zeichen — Symbol — Totem. Augsburg, Sonderausstellung: FRANEK
40 Jahre Kunst in der BRD – Kunsthalle Rostock (Kat.)

1989 40 Jahre Kunst in der Bundesrepublik Deutschland – Städtische Galerie Schloss Oberhausen, Oberhausen und Städtische Kunsthalle Berlin, Berlin (Kat.)
Eberhard Roters zu Ehren – Martin-Gropius Bau, Berlin (Kat.)
Chicago International Art Exposition, Chicago, U.S.A.

1988 Deutscher Künstlerbund, Stuttgart (Kat.)
Aus Ateliers der Bundesrepublik Deutschland – Sofia, Bulgarien (Kat.)
Schwarz-Weiß – Galerie Mühlenbusch, Düsseldorf

1987/88 Hommage an Berlin – Wanderausstellung durch die Bundesrepublik und die Beneluxländer (Kat.) 

1987 Deutscher Künstlerbund, Bremen (Kat.)
Vier Bleckeder Künstler – Totes, Frankreich und Heimathaus, Bleckede (Kat.)
Das verborgene Museum – Akademie der Künste, Berlin (Kat.)
Träume Gesichte Visionen – Kunstimpulse (6), Haus am Lützowplatz, Kunstamt Tiergarten, Berlin (Kat.)

1986 unwiderstehlich – Eiskeller, Hannover
Mythos Beethoven – Galerie Hennemann, Bonn (Kat.)
3. Nationale der Zeichnung: Der bedrohte Mensch – Augsburg (Kat.)

1985 Elementarzeichen. Urformen visueller Information – NBK in der Staatlichen Kunsthalle Berlin (Kat.)
AmAmAzonAs. Realtäuschungen auf den Alsterkanälen – Kampnagelproduktion, Hamburg
Deutscher Künstlerbund, Hannover (Kat.)
Stipendiaten des Landes Niedersachsen – Museum für das Fürstentum Lüneburg, Lüneburg (Kat.)

1984 Künstlerfahnen auf der Hofgartenwiese. 1. Bonner Kunstwoche — Arbeitsgemeinschaft: Mehr Kunst für Bonn, Bonn 1984 (Kat.)
Künstler. Fremde Kulturen – Kunstfonds Kunstraum, Bonn
Deutscher Künstlerbund, Frankfurt am Main (Kat.)

1983 Deutscher Künstlerbund, Berlin (Kat.)

1982-2000 Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf (Kat.)

1982 Deutscher Künstlerbund, Düsseldorf (Kat.)
Grenzüberschreitungen. 7 Arbeitsstipendiaten 1981 – Kommunale Galerie Berlin (Kat.)
Medium Papier – Städtische Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach (Kat.)
Bericht 1982. 5 Jahre Ankäufe des Senats – Staatliche Kunsthalle Berlin (Kat.)
Collagen, Materialbilder, Objekte – Kunstamt Wedding, Berlin (Kat.)
Videowoche: Bänder, Filme, Installationen, Fotos, Plakate – Neuer Berliner Kunstverein, Videothek, Berlin

1981 Deutscher Künstlerbund, Nürnberg (Kat.)
Im Westen nichts Neues – Kunstmuseum Luzern (Film: In den Zeichen. Hommage à Maria Reiche) (Kat.)
The 3rd Seoul International Print Biennale – Seoul (Kat.)
PHOENIX Internationale Kunstausstellung – Alte Oper, Frankfurt am Main (Kat.)

1980-1987 „Drachen/Windvögel” von deutschen Künstlern bemalt. Eine Ausstellung des Deutschen Künstlerbundes als Wanderausstellung durch die Goethe-Institute im Ausland (Kat.)

1980 30 Jahre Berufsverband Bildender Künstler Berlins, Staatliche Kunsthalle Berlin (Kat.)

1979 Deutscher Künstlerbund, Stuttgart (Kat.)
Kunst in Berlin von 1960 bis heute – Berlinische Galerie, Berlin (Kat.)

1970 Berlin Contemporary Graphics
Art Studio Plaas (Kat.)

1962-2003 Große Kunstausstellung München (Kat.)

2019 FRANEK Bär schaut zurück/bear looking behind, Vol. 1/ Werke 1960 – 1990, Katalogbuch

1978 - 1983 Arbeitsprojekte im indianischen Kulturbereich: Mayaprojekt – Mexiko, Guatemala, Honduras (Kat.)
In den Zeichen, Peru, Katalogbuch
Rosebud Reservation, South Dakota, USA, Kat. und S-8-Filme

Stipendien, Artist in Residence, Lehrtätigkeit

2009 Fundaçión Valparaíso, Spanien

1995 Casa da Cultura, Santa Cruz Madeira, Portugal

1991 Djerrassi Foundation, Woodside, CA, USA

1984 Arbeitsstipendium des Landes Niedersachsen, Schloss Bleckede

1981 Berliner Arbeitsstipendium
Projektförderung (Nazca) durch den Kunstfonds Bonn

1980 Projekt Rosebud, gefördert vom Übersee-Museum Bremen


Gastprofessur an der HdK Berlin, Akademie für Industriedesign und Kunst Helsinki und Lahti, Finnland, Hochschule für Künste Bremen

(Auszug)

Alte Oper Frankfurt (Hg.): PHOENIX. Internationale Kunstausstellung. Frankfurt am Main 1981, S. 66, 67 (Abb.)

Arbeitsgemeinschaft Mehr Kunst für Bonn: Künstlerfahnen. Bonn, 1984, o.S. (Abb.)

Artists in Residence 1991. In: Djerassi Foundation (Hg.): Resident Artist Program.

Annual Report. Woodside, CA, U.S.A. 1991, S. 7

Aue, Walter: Die Zeichen der Zeit. In: Bezirksamt Wilmersdorf von Berlin (Hg.): Sabine Franek-Koch: Maya – Spuren – Zeichen – Deutung – Bilder. Ein Aneignungsprozess. Berlin : Kommunale Galerie, 1979, S.12-13

Bartmann, Dominik: Das Tor in der Kunst des 20. Jahrhunderts. In: Arenhövel, Willmuth; Bothe, Rolf (Hg.): Das Brandenburger Tor 1791 - 1991. Eine Monografie., Berlin : W. Arenhövel und Berlin Museum, 1991, S. 231ff.

Bartmann, Dominik: FALLMAUERFALL / 61-89-09. Grenzüberschreitungen und Grenzerfahrungen im Spiegel der Kunst. In: MuseumsJournal. Nr. 4, 23. Jahrgang, (Hg. Kulturprojekte Berlin), Berlin 2009, S. 32

Bartmann, Dominik: Grenzüberschreitungen. Metaphern der Geschichte. In: Stiftung Stadtmuseum (Hg.): FALLMAUERMALL. Grenzüberschreitungen und Grenzerfahrungen im Spiegel der Kunst. Berlin 2009, S. 12

BBK (Hg.): Aus Ateliers der Bundesrepublik Deutschland. Bonn/Düsseldorf, 1988, S. 38 - 41 (Abb.)

BBK (Hg.): 30 Jahre Berufsverband Bildender Künstler Berlins. Berlin 1980, S. 317 Abb., S. 383

Berlinische Galerie e.V. und Museumspädagogischer Dienst Berlin (Hg.): Eberhard Roters zu Ehren. Berlin 1989, S. 97 (Abb.)

Berlinische Galerie u. a. (Hg.): Kunstszene Berlin (West) 86 – 89. Berlin 1990, S. 14 

Bilang, Karla: Der Dialog mit der Erde. In: Bilang, Karla: Erde. Berlin, 1992, S. 34 - 48

Commerzbank AG. (Hg.): Hommage an Berlin (Katalog zur Wanderausstellung 1987/88). Frankfurt am Main 1987, S. 32 – 33

Borrmann, Stephanie: FRANEK in Schloss Salder. In: Stadt Salzgitter (Hg.): FRANEK: PLOTPOINTS. Salzgitter 2010, S. 7

Endlich, Stefanie: Wettbewerb Kunst im Stadtraum: Wandmalereien an 15 Standorten. In: „Kulturpolitik” 9. Jahrgang Nr. 4, (Hg. BBK), Berlin 1980, S. 10

Endlich, Stefanie: Wettbewerbsergebnisse. In: Kunst am Bau. Nr. 7, Berlin 1980, S. 12, 13, 16

Evers, Ulrike: Deutsche Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Malerei, Bildhauerei, Tapisserie. Hamburg 1985, S. 88 – 89

Franek-Koch, Sabine: Cäcilien- und Hebel Grundschulen Berlin. In: Schulbauinstitut der Länder (Hg.): Kunst in/um/an Schulen. Heft 110, Berlin 1984, S. 66 – 67

Franek-Koch, Sabine: Ein Gespräch mit Sarah Schuhmann am 30. 7. 86 in Radegast/Elbe. In: Huber, Inge; Müller, Karoline (Hg.): Zur Physiologie der bildenden Kunst. Künstlerinnen, Multiplikatorinnen, Kunsthistorikerinnen - Berlin 1985-1987, Portraits, Materialien, Register. Berlin 1987, S. 172 - 177

Franek-Koch, Sabine: Geisterbilder. In: Kunstreport. Informationsblatt Deutscher Künstlerbund e.V. Berlin.  Ausgabe 3/4, Berlin 1987, S. 37 – 38

Franek-Koch, Sabine: Jagdgründe. In: Das Kunstwerk. Zeitschrift für moderne Kunst 4 - 5, Berlin 1985, S. 33 (Abb.)

Franek-Koch, Sabine: Kunst im Stadtraum, Gestaltung einer Schulhofmauer. In: BBK (Hg.): Kunst am Bau. Nr. 11, Berlin 1982, S. 31 - 35

Franek-Koch, Sabine: Kunst. Drei neuere Arbeiten. In:  L'80 . Zeitschrift für Literatur und Politik. Heft 37, Köln, 1986, S. 108 - 111

Franek-Koch, Sabine: Musikperlen. In: îGalerie Hennemann (Hg.): Mythos Beethoven. Katalog Nr. 32. Bonn 1985, S. 89 (Abb.)

Franek-Koch, Sabine: Werkstipendien; Kunstfonds – Kunstraum. In: Romain, Lothar (Hg.): Kunstfonds e.V. Modell einer Förderung (DuMont-Dokumente). Köln: DuMont,1986, S. 118 – 119 S. 265 – 266 (Abb.) 

Franek-Koch, Sabine: Zu meinen Bildern – Eindrücke einer Reise. In: Kunstmagazin. 19. Jahrgang IV/ 79 Mainz 1979, S. 94

Gercke, Hans: Die Dame und das Einhorn. In: Kunstverein Uelzen (Hg): FRANEK Allegorien der Sinne. Uelzen: Stadt Uelzen, 2001, o. S.

Gercke, Hans: FRANEK – ich male das Universum. In: Wienand Verlag (Hg): Brennpunkt Informel. Quellen – Strömungen – Reaktionen. Köln 1998, S. 194 – 1995, S. 211 (Abb.)

Gercke, Hans: Das Eigene und das Fremde. In: Hans Gercke und Wolfgang Zemter (Hg.): FRANEK Bergeversetzen Movingmountains. DruckVerlag Kettler Bönen 2002, S. 9 - 16

Gercke, Hans: FRANEK. BERGEVERSETZEN. In: gegenwärts – Mitgliederzeitschrift des Heidelberger Kunstvereins (4/2002) [Hg.], Heidelberg 2002, S. 3 - 5.

Gillen, Eckhart: Gespräch FRANEK - GILLEN. In: als die Soldaten Schäfer waren, nicolai Verlag 2015, S. 206 - 217

Grundkreditbank (Hg): Dialoge. Werke aus der Sammlung der Grundkreditbank.Katalog anlässlich der Ausstellung DIALOGE im Kunstforum der Grundkreditbank, Berlin 1999, S. 68 - 71

Höynck, Rainer: Neugieriges Nachforschen. In: Senator für Wissenschaft und Kulturelle Angelegenheiten (Hg.): Grenzüberschreitungen. 7 Arbeitsstipendiaten. Berlin 1981

Jensen, Jens Christian: Als hätte Peter Schlemihl seinen leichtsinnig verspielten Schatten endlich wiedergefunden. In: Galerie Becker und Scherer (Hg.): FRANEK: Legende Deutschland 1989-1990. Miltenberg 1990, o. S.

Kaernbach, Andreas: Kunst der Gegenwart Berlin und neue Bundesländer. In: Wienand Verlag Köln (Hg): Kunst im Parlament. Köln 1997, S. 204 - 205

Kimpel, Harald: Verführung. In: Kimpel, Harald (Hg.): Hamlet Syndrom : Schädelstätten. Marburg 2011, S. 39 - 40, 114 - 116

Klein, Heijo: Die Kunstsammlung des Auswärtigen Amtes – Zeitgenössische Kunst des 20. Jahrhunderts. In: Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (Hg.): Katalog der Kunstwerke des 20. Jahrhunderts in der Kunstsammlung des Auswärtigen Amtes. Bonn 2003, S. 26

Kunstverein Springhornhof Neuenkirchen (Hg.): Hommage à Ruth (Katalog). Neuenkirchen, 1998, o. S. (Abb.).

Kunstamt Tiergarten Berlin (Hg.): Kunstimpulse 6 (Katalog), ìTräume Gesichte Visionenî. Berlin, 1987, o.S. (Abb.)

Kunstamt Wedding von Berlin (Hg.): Collagen, Materialbilder, Objekte, NAZCA Nº 9. Berlin 1982. o.S. (Abb.)

Landesbildstelle Berlin (Hg.): Sabine Franek-Koch: Maya – Bilder. Arbeitsmaterial zur Lichtbildreihe L 2154. Berlin 1980

Merkert, Jörn: Das verschweigende Erzählen - zu den schwarzen Bildern von Sabine Franek. In: Neuer Berliner Kunstverein (NBK) (Hg.): Erkennungsflüge (Katalog). Berlin 1988, S. 8 – 11

Merkert, Jörn: Das verschweigende Erzählen – Zu den schwarzen Bildern von Sabine Franek. In: Verein der Berliner Künstlerinnen 1867 e.V. (Hg.): Zauberei und Zähneklappern. Berlin 1999, S. 147 - 152

Neue Gesellschaft für Bildende Kunst e.V. (NGBK): Das verborgene Museum 1. Dokumentation der Kunst von Frauen in Berliner öffentlichen Sammlungen. Berlin: Edition Hentrich, 1987, S. 293 (Abb.)

NBK e.V (Hg.): Video-Forum Berlin. Bestandskatalog. Berlin 1991, S. 57 (Abb.)

Nichols, Catherine: Catherine Nichols im Gespräch mit FRANEK. In: Stadt Salzgitter (Hg.): FRANEK : PLOTPOINTS. Salzgitter 2010, S. 19ff. 

Oberländer, Konrad: 3. Nationale der Zeichnung: Der bedrohte Mensch. Augsburg 1986, S. 20 – 21 (Abb.)

Oberländer, Konrad: 6. Nationale der Zeichnung: Zeichen, Symbole, Totem. Sonderausstellung. Augsburg 1990, S. 100 – 103 (Abb.)

Oberländer, Konrad: 8. Nationale der Zeichnung: Mythos Tier. Augsburg 1993, S.40 – 41 (Abb.)

Oberländer, Konrad: 14. Nationale der Zeichnung: Eine Bilanz. Augsburg 2001, S. 46 – 47 (Abb.)

Piepenbrock, Maria-Theresia und Hartwig (Hg.): Die Sammlung Piepenbrock. Osnabrück 1988, S. 129 – 132

Rieger-Jähner, Brigitte: FRANEK : Vampir im Rücken. In: KAP Berlin (Hg.): Vampir im Rücken. Berlin 2009

Riese, Bertold; Bruder Claus, J. (Hg.): Die Kunst der Maya. In: Mexicon. Aktuelle Information und Studien zu Mesoamerika. Vol.1, Berlin 1980 (Titelabb.)

Romain, Lothar: Landschaft und Mythos. In: Galerie Mühlenbusch – Winkelmann (Hg.): FRANEK: Kalevala. Düsseldorf 1991, S. 28 – 30

Romain, Lothar: Zwischenraumzeit – Bilder einer Ausstellung. In: Hans Gehrke und Wolfgang Zemter (Hg.) FRANEK Bergeversetzen Movingmountains. DruckVerlag Kettler Bönen 2002, S. 17 - 26 

Roters, Eberhard: Bildende Kunst in Berlin von 1960 bis heute. In: Berlinische Galerie (Hg.): Kunst in Berlin von 1960 bis heute. Berlin 1979, S.57 - 58

Roters, Eberhard: Sabine Franek-Koch. In: Bezirksamt Wilmersdorf von Berlin (Hg.): Sabine Franek-Koch: Maya – Spuren – Zeichen – Deutung – Bilder. Ein Aneignungsprozess. Berlin : Kommunale Galerie, 1979, S.5–9

Sartorius, Joachim: Schamanenhemd und Wasserrad. In: Galerie Winkelmann (Hg): FRANEK Ringplanet (Katalog). Düsseldorf 1993, S. 5 - 6

Schauer, Lucie: Aufbruch in die Vergangenheit – Rückkehr in die Zukunft. In: Neuer Berliner Kunstverein (Hg.): Sabine  Franek-Koch: Elementarzeichen. Vorformen visueller Information. Berlin 1985, S.139ff.

Schauer, Lucie: Farbfluß und Gedankenstrom. In: Neuer Berliner Kunstverein (NBK) (Hg.): Sabine Franek-Koch: Erkennungsflüge (Katalog). Berlin 1988, S. 5 - 6

Schauer, Lucie: Künstlerinnen im Aufwind. In: Graf, Karin; Ferer, Patricia (Hg.): Kunst in Berlin. Hamburg : Kiepenheuer & Witsch, 1989, S. 83 - 89

Sello, Gottfried: Sabine Franek-Koch, Serie: Malerinnen. In: Brigitte. Heft 1, Hamburg, 1982

Staatliche Kunsthalle Berlin (Hg.): Bericht 1982, 5 Jahre Ankäufe des Senats. Berlin 1982, S. 23, S. 160 (Abb.)

Staatskanzlei Brandenburg (Hg.): Zeitgenössische Kunst aus Brandenburg (Katalog). Potsdam 1998, S. 23 - 23

Stadt Bleckede (Hg.): Vier Bleckeder Maler (Katalog). Bleckede 1987, o.S. (Abb.)

Städtische Kunstsammlungen Salzgitter (Hg): Salon Salder 96 – Aus Ateliers im Lande Niedersachsen. Salzgitter 1996

Thiel, Heinz: Wenn der Mensch in der Welt steht, dann geht die Welt durch ihn hindurch. In: Landkreis Lüneburg (Hg.): Sabine Franek: Schloß Bleckede. Stipendium des Landes Niedersachsen. Ausstellung im Museum für das Fürstentum Lüneburg. Lüneburg 1985, o. S. 

Thiel, Heinz: Geisterbilder von Sabine Franek-Koch. In: Galerie Birgit Waller (Hg.): Sabine Franek-Koch: Geisterbilder (Katalog). Bremen : Liegehallen im Knoopspark – St. Magnus, 1987, Text eingelegt o.S.

Thiel, Heinz: Ring-Planet in Berlin. Eine Ausstellung mit Gemälden von FRANEK in der Deutschen Oper Berlin. In: Aktuell .Nr. 2, 1996/1997. Berlin 1996, S. 5

Titze, Verena: FRANEKs Rollbildserie. In: Titze, Verena im Auftrag des Kunstvereins Markdorf (Hg.): ausgeträumt. Friedrichshafen 2011, S. 8 - 23

Voigtländer, Elisabeth: FRANEK – Studien zur Ikonografie der Künstlerin. Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Philosophisch-Historischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Kunsthistorisches Institut, Heidelberg 2001

Werckmeister, Johanna: Gedanken zu FRANEKs romantica Bildern. In: Galerie Winkelmann Düsseldorf (Hg): Ringplanet (Katalog). Düsseldorf 1993, S. 25 - 28

Wiesler, Hermann: Geschichte wird Bild. In: Märkisches Museum der Stadt Witten (Hg.): Sabine Franek-Koch: Zeichen – Symbole – Bilder – Schriften. Witten 1982, S. 7

Wiessler, Hermann: Geschichte wird Bild. Die Archäologie Bilder von Sabine Franek-Koch. In: Wiessler, Hermann: Bilderleben, Texte zur modernen Kunst, Bilder und Künstler 1967 – 1992. Köln : Wienand, 1992, S. 153 - 155

Zemter, Wolfgang: Geleit. In: Märkisches Museum der Stadt Witten (Hg.): Sabine Franek-Koch: Zeichen - Symbole - Bilder - Schriften. Witten 1982, S. 5 - 6

Zemter, Wolfgang: Notationen zu einem nie endenden Thema. In: Hans Gercke und Wolfgang Zemter (Hg.): FRANEK Bergeversetzen Movingmountains. DruckVerlag Kettler Bönen 2002, S. 27 - 33

Zieseke, Christiane: Porträt Sabine Franek-Koch. In: BBK (Hg.): Kunst am Bau. Nr.14. Berlin 1983, S. 31 - 35

FRANEKs Schaffen ist nicht zuletzt ein Plädoyer für sensible Offenheit allem Fremden gegenüber, für die Überwindung von Misstrauen, Intoleranz und Angst, für die Möglichkeit einer sinnvollen, weder unkritischen noch vereinnahmenden Begegnung.

Wolfgang Zemter in: FRANEK Bergeversetzen, 2002

ESC
Linking between the search fields: