Kontaktadresse:

Grenzweg 12
31174 Garbolzum/Schellerten

Tel.: 05123-409932

E-Mail: kontakt(at)moritzbormann.org

Moritz Bormann

Im Laufe der Jahre hat Moritz Bormann eine ganz eigene, vielfältige Formensprache entwickelt. Politische Themen durchziehen sein vielfach mit Preisen ausgezeichnetes Werk von Beginn an, ebenso das dialogische Prinzip seiner künstlerischen Arbeit.

Das von Bormann entscheidend entwickelte Konzept von Kontakt-Kunst zählt zu den Ausgangspunkten der „Kunst im Öffentlichen Raum“ in Deutschland. Es erklärt den kontinuierlichen Einbezug von Öffentlichkeit in Kunstprozesse zum Prinzip, im offenen Dialog werden Verknüpfungen zwischen künstlerischer Arbeit und Gesellschaft produktiv nutzbar.

1939 in Hameln geboren

1955-58 Gold- und Silberschmiedelehre bei Carl van Dornick

1959-63 Studium für Skulptur an der Werkkunstschule Hannover bei Prof. Helmut Rogge

1974-77 Studium der Bildhauerei und Meisterschüler an der SHFBK in Braunschweig bei Prof. Emil Cimiotti

1963 Gropius-Stipendium der Stadt Hannover

1969-1971 Ausbau der Bischofsmühle in Hildesheim als Atelier, Galerie, Jazzhaus und Studiobühne

1971 Gründung der Künstlergruppe Kontakt-Kunst. Seitdem 26 vier- bis sechswöchige Kontakt-Kunst-Symposien in Europa

1974 Staatspreis des Landes Niedersachsen

1975 Preisträger im Wettbewerb der Universität Bremen/Sportbereich (Kontakt-Kunst)

1976 Preisträger des Rosenthal Studiopreises des Deutschen Industrieverbands zum Thema: Integration des Menschen in seiner Stadt (Kontakt-Kunst)

Preisträger des Wettbewerbs um den Marktbrunnen in Paderborn (Kontakt-Kunst)

1979 Stipendium des Landes Niedersachsen in der Künstlerstätte Schloss Bleckede

seit 1980 Container-Museum mit Inhalt „Anna“

1983-1985 Lehrauftrag im Modellversuch „Das plastische Produkt“ im Auftrag der Handwerkskammer Hannover

1984-1986 Lehrauftrag für Steinbildhauerei an der FH Hannover

1989 Kulturpreis für Bildende Kunst vom Landkreis Hildesheim

1996-98 Lehrauftrag an der Fachhochschule Hildesheim-Holzminden

2002 Kunstpreis des Nationalpark Harz

2009 Nach 40 Jahren Kündigung des Ateliers in der Bischofsmühle durch den neuen Eigentümer, Eröffnung des Kunst-Containers an der Bischofsmühle.

 

Lebt und arbeitet in Hildesheim und Garbolzum.

Seit 1963 zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen

seit 1971 mit der Gruppe Kontakt-Kunst 26 vier- bis sechswöchige Symposien in Europa

zahlreiche Arbeiten im öffentlichen Raum

ESC
Linking between the search fields: